4 YouTube Marketing-Fehler, die von Internet Marketern begangen werden

Y ouTube ist ein großartiges Werkzeug für die Vermarktung deines Unternehmens – wenn du diese Fallstricke vermeiden kannst…

Fehler Nr. 1 – Du denkst, du musst nur ein Video hochladen und der Traffic wird deine Webseite überfluten.

Nicht weniger als 400 Stunden Video werden jede Minute auf YouTube hochgeladen, also ist der Wettbewerb um die Sichtbarkeit deines Videos wahnsinnig groß.

Es gibt tonnenweise qualitativ hochwertige Videos, die nie mehr als ein paar Tausend Aufrufe bekommen, und zweifellos noch viel mehr, die noch weniger Zuschauer bekommen.

Was ist zu tun?

Erstens, passe deinen Videoinhalt an das an, was deine Zuschauer wollen und nicht unbedingt an das, was du ihnen zeigen willst.

Behalte bei jedem Schritt der Videoerstellung den Zuschauer im Hinterkopf und stelle seine Bedürfnisse und Wünsche über deine.

Als nächstes musst du dein Video energisch bewerben.

Soziale Seiten sind oft der beste Weg, um es bekannt zu machen.

Und drittens musst du dir darüber im Klaren sein, dass es Zeit, Ressourcen und eine gute Idee braucht, um ein Video zu machen.

Es Video, das die Leute auch wirklich sehen und an andere weitergeben wollen.

Und es braucht Zeit und Ressourcen, um dein Video richtig zu promoten.

Erwarte nicht, dass du einfach irgendein altes Video hochlädst und die Verkaufszahlen eintrudeln.

Fehler Nr. 2 – Zu denken, dass du zu klein oder neu bist, damit Video für dich und dein Geschäft funktioniert.

Nur weil du deine Erwartungen realistisch halten musst, bedeutet das nicht, dass das Platzieren und Bewerben von Videos auf YouTube keinen Einfluss auf dein Geschäft haben kann.

Jedes Unternehmen, ob groß oder klein, kann Videos zu seinem Vorteil nutzen.

Denke darüber nach, was du gerne mit Freunden teilst und passe dein Video entsprechend an.

Selbst ein paar tausend Aufrufe können dein Geschäft steigern und wenn du Glück hast, schaffst du vielleicht sogar die nächste virale Video-Sensation.

Fehler Nr. 3 – Einen Werbespot erstellen.

Bei Online-Videos geht es um die Interaktion mit anderen, nicht darum, einen weiteren “Kauf mein Produkt”-Werbespot rauszuhauen.

Denke daran, dass dein Video viel mehr tut, als nur ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen.

Die Leute auf YouTube wollen ansprechende und lustige Inhalte konsumieren und teilen, also halte ihnen keine 30-minütige Rede darüber, warum dein Produkt toll ist, denn die Chancen stehen gut, dass sie es sich nicht ansehen werden.

Bringe stattdessen Spaß, Persönlichkeit und Pep in deine Videos.

Mache sie emotional, zum Nachdenken anregend oder witzig, oder alles zusammen.

Frage dich selbst: Wenn ich dieses Video sehen würde, würde ich es an meine Freunde schicken?

Wenn die Antwort nein ist, dann arbeite weiter an deinem Konzept.

Ein weiterer Test, um zu sehen, ob du auf dem richtigen Weg bist:

Wenn du Freunde hättest, würdest du ihnen das Video zeigen?

Wenn nicht, dann solltest du vielleicht nochmal von vorne anfangen.

Ein Video sollte Aufmerksamkeit erregen und den Zuschauer fesseln.

Es sollte kurz sein – normalerweise weniger als 5 Minuten und vorzugsweise weniger als 2,5 Minuten.

Und es sollte den Betrachter mit dem Gefühl zurücklassen, dass er froh ist, es gesehen zu haben, nicht froh, dass es vorbei ist.

Fehler Nr. 4 – Es zu sehr zu versuchen.

Du denkst vielleicht, dass du Tausende von €uro ausgeben musst, um ein professionelles Video erstellen zu lassen, aber Tatsache ist, dass ein Amateurvideo genauso gut, wenn nicht sogar besser sein kann.

Die Leute mögen im Allgemeinen keine “glatten” Videos, es sei denn, sie sind von einem “Hollywood”-Kaliber – und das ist teuer.

Die Leute ziehen es vor, Videos von echten Menschen zu sehen, die echte Dinge tun.

Um den Unterschied zwischen glatt und echt zu verdeutlichen, denke an einen übermäßig glatten Verkäufer, der versucht, dir ein Auto zu verkaufen – schreckt er oder sie dich nicht sofort ab?

Nun denke an eine durchschnittlich nette Person, die ein Auto zum Verkauf anbietet.

Sie sagt dir, dass es ein gutes Auto ist, aber die Heizung braucht 10 Minuten, um warm zu werden und die Fahrt ist nicht besonders angenehm.

Wem vertraust du?

Oder denke an die Person, die verzweifelt versucht, dich damit zu beeindrucken, wie professionell sie ist und wie sehr sie alles über alles weiß, verglichen wiederum mit der durchschnittlichen netten Person, die bereitwillig zugibt, dass sie dumme Fehler macht und manchmal das Falsche sagt oder tut.

Wen magst du lieber?

Unterm Strich: Erstelle Videos, um dein Unternehmen auf YouTube zu vermarkten, erwarte nicht, dass sie dann über Nacht tausende von Views bekommen, wenn sie nicht massiv beworben werden, sei du selbst, wenn du die Videos erstellst und behalte IMMER den Zuschauer bei jedem Schritt des Prozesses im Hinterkopf.

Deine Meinung ist uns wichtig. Gebe uns bitte Deinen Kommentar....

Malcare WordPress Security