E-Mail Marketing ist tot

“E-Mail ist tot” …

Wenn Du mit Online-Marketing schon eine Weile zu tun hast, hast vielleicht schon mal, mit dem Entstehen eines großen Social-Media-Website oder Instant Messenger-App mitbekommen, wie mehrere Experten mit der Entstehung dieser neuen Plattformen die E-Mail als Tot erklärt haben.

Heute sage ich dir: die E-Mail ist nicht tot – noch lange nicht.

Brauchst du Beweise?

Hier sind einige E-Mail-User-Statistiken, ermittelt in seriösen Studien:

Eine Forrester Research Studie ergab, dass allein in den USA, 838 Milliarden Marketing-Botschaften im Jahr 2013 per E-Mail verschickt wurden, und wir wissen, dass es sich seit damals erhöht hat.

Alles schön und gut sagst du, aber es spielt keine Rolle, wie viel E-Mails gesendet werden, wenn sie niemand liest.

Sehr klever, mein Freund!

Dann wirst du froh sein zu hören, dass andere Studien weitere ziemlich überraschende, E-Mail-User-Statistiken herausfanden, einschließlich:

E-Mail ist die bevorzugte Methode der kommerziellen Kommunikation. 74% aller Erwachsenen Online-Usern, und 55% von denen, die einen Smartphone besitzen verwenden ihre Geräte, um ihre persönliche E-Mail-Kontoaktivitäten zu überprüfen.

91% der User prüfen ihre E-Mails mindestens einmal am Tag. E-Mail zu lesen gehört zu den beliebtesten Aktivitäten auf Smartphones bei Usern im Alter von 18 bis 44.

Und das sind nicht nur E-Mails von Mamma und Papa oder den Ehepartner und Kinder die gelesen werden.

Vieles davon ist von Unternehmen und Marken, die die Leute lieben (der Durchschnittsverbraucher folgt durchschnittlich 12 Marken mit einem gewissen Maß an Interesse und Loyalität).

Bei mir ist es Amazon ;-).

Erstaunliche 77% der Verbraucher ziehen es vor, permission-based Marketing – also Kommunikation über E-Mail erhalten.

Diese bezieht sich sowohl auf Textnachrichten (5%) und soziale Kanäle (6%).

Es ist in der Tat so, dass 90% der Menschen, wenn sie von einem größerem Unternehmen, einer Marke gebeten wurden wegen Updates auf dem Laufenden zu bleiben, sich für die E-Mail-Nutzer entschieden haben.

Nur 10% wählte sich über Facebook zu informieren.

 

Und die Leute überfliegen nicht nur die E-Mails, NEIN – SIE KAUFEN!

Marketing Week hat herrausgefunden, dass ca. 40% der Kunden die Erlaubnis für die E-Mail Zustellung geben, wenn sie dafür im Gegenzug etwas mit Wert für sie bekommen und als das als Folge der darauffolgenden E-Mail Marketing Maßnahmen ca. 66% der Empfänger früher oder später einen Online Kauf tätigen.

E-Mail Marketing kann als extrem günstige Maßnahme einen sehr hohen return on invest RIO (wenn Du es richtig anstellst) erzielen.

EmailExpert.org belegten in einer anderen Studie 2014, dass jeder investierte $1 letztendlich im Durchschnitt $44.25 wieder einbrachte. Durch E-Mail Marketing.

Das ergibt einen ROI von 4425%.

Nein, die E-Mail ist noch lange nicht tot.

E-Mail Marketing funktioniert besser denn je und generiert heutzutage mehr virtuelle Verkäufe als jeder andere Marketingbereich.

Du solltest also, gleich von Beginn an E-Mail Marketing einsetzen!

Wenn Du aufmerksam gelesen hast, dann hast du gelesen, dass alles von der Erlaubnis des Empfängers abhängt.

Ohne die ausdrückliche Bestätigung per double opt in läuft nichts!

Wie bekommst du nun die Erlaubnis, besonders von Fremden Menschen die zufällig auf deiner Webseite gelandet sind und noch nie zuvor von dir gehört haben?

Biete einen Lead Magnet als Geschenk an.

Ein gratis Geschenk mit Wert für deinen Besucher, ohne irgendwelche Verpflichtungen und Kosten. Im Austausch dagegen bittest du um die Erlaubnis E-Mails senden zu dürfen.

 

Wenn du einen guten Job machst und genau weißt , was dein Besucher sich wünscht und will dann hast du schon einen sehr guten Lead Magnet.

Der Lead Magnet muss etwas mit einen hohen Wert für deinen Leser darstellen. Im Austausch dafür geben dann einige Besucher gerne ihre E-Mail Adresse dafür preis.

 

Mit dieser Genehmigung, hast du zumindest für eine gewisse Zeit, um deinen Wert für den Leser, deine Fähigkeit und deine Vertrauenswürdigkeit zu beweisen.

Wenn du nach der Eintragung dann dem Subscriber weiterhin E-Mails mit werthaltigen Content, oder unterhaltsamen Geschichten und sonst irgendwie wertvolle Inhalte zuschickst, werden deine Empfänger dir mit der Zeit genug Vertrauen und evtl. auch mal “Ja” sagen zu einem Angebot oder einer Empfehlung von dir.

Tue dies oft und du wirst glückliche zufriedene Kunden gewinnen und ein profitables Business führen.

Ich hoffe du hast erkannt, dass der Lead Magnet viel mehr als nur ein “eBook”, eine “Checkliste”, ein “Video” oder ein sonstiges Listen Aufbau Werkzeug ist.

Der Lead Magnet ist der Ausgangspunkt, der Türöffnung, der erste entscheidende Augenblick für eine lange und profitable Beziehung mit deinen glücklichen und loyalen Kunden.

Wie man einen unwiderstehlichen Lead Magnet erstellt erfährst du ein anderes Mal.

Also, trage dich am besten in den Newsletter ein oder teste einen unsere Lead Magneten.

Bis dahin alles Gute

Andreas

Deine Meinung ist uns wichtig. Gebe uns bitte Deinen Kommentar....