Wie du eine Twitter-Umfrage durchführst

Twitter-Umfragen sind eine hervorragende Methode, um um Hilfe zu bitten, Feedback zu erhalten und Beziehungen weiter auszubauen. Und sie sind auch noch super einfach durchzuführen. So geht’s:

1. Kündige vorab an, dass du eine Umfrage durchführen oder eine Reihe von Umfragefragen stellen wirst.

2. Verwende dabei einen beschreibenden #Hashtag nach jeder deiner Umfragefragen, um sie zusammenzufassen.

3. Stelle dabei Fragen, die für deinen Twitter-Verlauf relevant sind. Wenn es in deinem Twitter-Profil zum Beispiel um Online-Marketing geht, solltest du dich daran halten und nicht fragen, was sie über Politik oder den globalen Klimawandel denken.

4. Mache es lustig. Umfragen müssen nicht immer ernst sein. Wenn deine Nische zum Beispiel Marketing ist, kannst du fragen, wie sie quadratische Hühnereier vermarkten würden oder was das schlimmste Beispiel für Marketing ist, das sie in der letzten Woche gesehen haben.

5. Bedanke dich sich bei deinen Teilnehmern, frage nach, wenn nötig, und lasse sie wissen, was sie mit ihrem Feedback machen werden (Ein neues Produkt entwickeln? Änderst du deine Marketingstrategie? Einen neuen Blog-Beitrag schreiben? Etc.)

6. Wenn du einen Blog-Beitrag auf der Grundlage der erhaltenen Ergebnisse schreibst, solltest du dich bei den Teilnehmern namentlich bedanken. Wenn es zu viele sind, um ihnen zu danken, erstelle zumindest eine Twitter-Liste nur für diese spezielle Umfrage und verlinke diese dann in deinem Blogpost auf die Umfrage.

Wenn du es schwierig findest, mit deinen Twitter-Followern zu interagieren, solltest du auf jeden Fall ein paar Umfragen verwenden, um die Dinge in Schwung zu bringen. Ich habe gesehen, wie eine Umfrage zur Frage, ob Menschen cremige oder stückige Erdnussbutter bevorzugen, innerhalb weniger Minuten ein riesiges Interesse erzeugt hat. Es geht darum, die Leute einzubeziehen und ihre Meinung zu schätzen – selbst bei so etwas Albernem wie glatt oder stückig :-).

Deine Meinung ist uns wichtig. Gebe uns bitte Deinen Kommentar....

Malcare WordPress Security