10 Dinge die Du über E-Mail Marketing für 2017 wissen solltest

E-Mail Marketing – 2017 in Deutschland

Hast Du schon E-Mail Marketing für Dein Unternehmen eingesetzt?

Wenn nicht dann wird es aber langsam mal Zeit.

Leider steckt der professionelle und teils automatisierte Versand von E-Mails in Deutschland noch in den Kinderschuhen.

Ich bin bei etlichen Menschen auf der sogenannten Liste eingetragen.

Und, ich muss Dir leider sagen, mehr als immer gleich aussehende E-Mails, wenn mal endlich wieder ein Produktlaunch in Deutschland ansteht kommen meistens leider nicht.

Kris Stelljes, schreibt oft und landet fast täglich im Spam Ordner, Heiko Häusler schreibt ab und zu. Und der Rest?

Naja, kann ja noch werden. Jedenfalls nicht so doll. Oder vielleicht bin ich auch von deren Liste gelöscht worden.

Sag mir Bescheid, wenn ich noch nicht auf Deiner Liste bin… Ja, ok?

Fest steht jedenfalls:

E-Mail Marketing ist das Non Plus Ultra für Dein Geschäft.

und E-Mails verkaufen.

Von meinen amerikanischen Kollegen bekomme ich pro Absender oft eine pro Wochentag und sehr häufig sogar mehrere pro Tag. Und, die Wissen warum.

Also mach es wie die großen Unternehmen und halte regen Kontakt mit Deinen Subscribern. Denn sonst verlierst Du jeden Tag Geld.

Wenn Du dann Deinen Kontakten regelmäßig E-Mails schickst, dann solltest Du folgende 10 Punkte für Dein E-Mail Marketing im Jahre 2017 dazu beachten, um auch die maximalen Ergebnisse mit E-Mail Marketing zu erzielen.

Also, wenn Du ein besserer E-Mail Marketer werden willst.

Klicke jeweils auf den jeweiligen Punkt, nach dem + Zeichen, um detaillierte Informationen dazu zu erfahren.

 

1. Google SEO für E-Mail Marketing

Als Affiliate bekommt man von einigen Händlern (Vendor) oft schon vorgeschriebene Verkaufsemails zur Verfügung gestellt. Das einfache Kopieren eines E-Mail Textes funktioniert so nicht mehr. Verwende vorgegebene Texte als Grundgerüst und Musteremail.

Ein Beispiel – Original Text des Vendor

“Ich habe hier ein sehr spezielles Video, indem Du lernst, wie Du Dein eigenes Online Business startest.”

Deine E-Mail:

“Wenn Du daran denkst ein Online Business zu beginnen, dann habe ich hier ein sehr spezielles Video für Dich, welches Du Dir ansehen musst.”

Wie Du siehst, liefert der zweite Satz die gleiche Message, nur das Du Deine eigenen Worte und Deinen eigenen Stil verwendest.

2. Listen Bereinigung - Löschen von alten und toten Leads

Dies ist so wichtig um deine Conversion und Deine Open Rate – Öffnungsraten hoch zu halten. In Deinem Autoresponder Service kannst Du sehr genau filtern und schnell herausfinden, wer schon länger nicht mehr, eine Deiner E-Mails geöffnet oder geklickt hat.

Stelle bei Deinem Service folgende Parameter ein. Kurz bevor 3 Monate oder halt 90 Tage um sind, versuche diesen Lead durch eine Folge von ca. 3 E-Mail noch mal zu Leben zu erwecken.

Wenn er dann nicht klickt oder irgendwie reagiert, setzte ihn auf eine separate eigene Liste (z.B. tote Leads) oder lese diese Lead bei einem anderen Autoresponder Service ein, oder lösche die Subscriber gleich komplett.

Sei nicht traurig oder beunruhigt

Du wirst damit eine bessere Öffnungsrate und mehr Klicks erreichen

Im Lauf der Zeit wird damit Dein “Domain Trust” steigen und somit auch Deine Zustellquoten.

3. Das Nutzen von GRATIS E-Mails vs mit eigener Domain

Kaufe Dir für 5-15 € pro Jahr eine eigene Domain.

Leite sie gratis zu Deinem E-Mail Konto weiter

Damit erhältst Du eine sogenannte “Trusted Domain”, die Whitelisting erlaubt.

Spam E-Mails werden standardmäßig und hauptsächlich von “gratis Anbietern” verschickt.

Mit Deiner eigenen Domain, schaffst Du ein vertrauenswürdiges Absenderbild.

4. Cloaking- Verhüllen Deines Links

Cloaking (engl. Verhüllen) ist eine Technik zur Suchmaschinenoptimierung, bei der dem Webcrawler der Suchmaschinen unter der gleichen URL eine andere Seite präsentiert wird als dem Besucher. Sie dient zur Verbesserung der Rangordnung in Suchmaschinen und der Indexierung. Quelle: Wikipedia

Du kannst damit das Tracking Deiner Links verfolgen und Daten wie Orte, Mobile vs. Desktop, Echtzeitdaten usw. erhalten.

Und vor allem, kannst Du einen Link im Nachhinein ändern und anpassen 💡 .

Du hast eine E-Mail an 5000 Empfänger versendet um merkst zu Glück, das die Link URL falsch war.

Kein Problem, mit Link Cloaking änderst Du sofort den alten Link in den richtigen um.

Ein anderes Beispiel: Die Aufgebotsfrist ist abgelaufen, z.B. bei einem Flash Sale oder einen 3 tägigen Rabatt nach einer Neueintragung.

Kein Problem, Redirecte den Traffic. Also leite Deine Besucher auf eine andere Webseite um. Etwa zu einer “Angebot beendet Seite”.

Dein Angebot konvertiert nicht? Kein Problem, Redirecte den Traffic.

Dein Angebot ist ausverkauft? Kein Problem, Redirecte den Traffic.

Die Seite ist nicht zugänglich? Kein Problem, Redirecte den Traffic.

Erkennst Du die Notwendigkeit und Vorteile von Link Cloaking?

5. Vermeide Reizwörter - Wie Geld machen

Wenn Du nicht im Junk oder Spam Ordner landen willst, so vermeiden die folgenden Wörter so weit es geht und falls Du sie doch verwenden musst, dann bitte nur sehr spärlich.

Ich habe es schon oft erlebt, wo Marketer Dinge wie G.eld in ihren E-Mails schreiben um dieser Falle zu entgehen.

Versuche es einfach und Du wirst sehen, dass mehr E-Mails bei Deinen Empfängern landen und Du somit mehr Umsatz generieren wirst.

 

Geld verdienen

machen xxx €

Verändere dein Leben

Gelegenheit

Garantie

Millionen von Euro

finanzielle Freiheit

€€€

100% Kostenlos

Handel jetzt

Anzeige

erstaunliche Dinge

jetzt anwenden

auto-E-Mail-

Entfernung

Millionen der ..

Cash Bonus

Verborgene

Vermögenswerte

Home Basis

Erträge aus

Umsatz steigern

abbestellen

kostenlose Vorschau

Erhöhung der Verkehrssicherheit

erhöhen Sie Ihre

unglaubliches Schnäppchen

info Sie

Begrenzte Zeit

Verdoppeln Sie Ihr Einkommen

Einkommen

verdienen

verdienen mehr

zu beseitigen Schulden

Multi-Level-

MLM
keine Investitionen

keine Kosten

bestelle jetzt

verspreche Ihnen

finanzielle Freiheit

finanziell frei

unabhängig

erschwinglich

entfernen

Gewichtsverlust

Frei

versteckt

DRINGEND

Nur mal so als kleiner Ausschnitt 😉 , gerne kannst Du unten in den Kommentarbereich noch weitere ergänzen.

6. Wann ist die beste Zeit zum E-Mail versenden?

Ja wann ist eigentlich die beste Zeit? Tja, wann haben Deine Empfänger die Muße Deine E-Mail auch zu öffnen und zu lesen?

Meine persönlichen Erkenntnisse, die eigentlich auch logisch erscheinen.

Vormittags von 8-9 Uhr

und nachmittags von 15-16 Uhr.

Sonntag bis Donnerstag ist am besten und

Freitag nach 12 Uhr, wo alle ins Wochenende starten, ist es am schlechtesten.

7. Die ideale Betreffzeile: ...

Die Betreffzeile ist der am meisten entscheidende Bestandteil Deines E-Mail Marketings.

Der Leser entscheidet beim kurzem scannen über seine Inbox, ob er  eine E-Mail öffnet, oder sie für immer in Vergessenheit gerät.

Verwende für Deine Betreffzeile 50 Stellen oder weniger (d.H. 6 bis max 10 Wörter)

Das “from name”  Feld solltest Du eindeutig in Deinem Autoresponder einstellen.

Vermeide es alles groß zu schreiben (VERSALIEN),

vermeide eine Menge an Pünktchen … …. ….

vermeide sich andauernd wiederholende Wörter und oben aufgelistete Reizwörter.

8. E-Mail Templates vs. Plain HTML

Email Templates sind vom Autoresponder Service vorgegebene HTML Layouts. Also schick und schön mit Rahmen, Bilder etc..

Plain HTML sind schlichte einfache weiße Templates.

Pass mal demnächst darauf genauer auf.

E-Mail Templates wandern in den Werbungstab (Promo Tab) und

die reinen nackten HTML E-Mails erreichen viel öfter Dein direktes Postfach.

Also, wenn Deine E-Mail durch designed aussehen müssen erhöhst Du die Chancen im Werbungs-Tab zu landen

Verwende immer dasselbe Template. Falls Du Bilder, wie Logos oder von Dir, verwendest dann bitte auch immer dasselbe.

Verwende immer den gleichen E-Mail Abschluss. Die gleichen Signaturen, Social Media Links und Unsubscribe Datenschutzpunkte.

Halte es schlicht und einfach und Deine Click Through Rate – Link Klick Rate wird sich etwa verdreifachen.

HTML E-Mail mit Design

HTML E-Mail mit Design

HTML E-Mail Plain

HTML E-Mail Plain

9. Call To Action - Die Handlungsaufforderung

Verwende den Call To Action früh in Deinem E-Mail Marketing und oft.

Setzte ihn innerhalb der ersten Zeilen und innerhalb der E-Mail mindestens 3x, soweit es möglich ist.

Um die besten Resultate zu erzielen, verwende HTML cloaking (z.B. Klicke Hier. – hinterlegt mit einem HTML Code zum Link, wie der blaue Link vor der Klammer).

10. Teste, Teste und nochmals Teste

Ein Test ist ein Test, ist ein Test, ist ein Test!

Eine simple und kleine Änderung kann Dich aus den Junk und Spam Ordner raushalten.

Dies bedeutet für Dich: mehr E-Mail Öffnungen, mehr Klicks, mehr Umsatz, ein höheres Vertrauen mehr Whitelistings.

Viel Spass bei der Umsetzung und Anwendung in Deinem E-Mail Marketing.

Deine Meinung ist uns wichtig. Gebe uns bitte Deinen Kommentar....