4 Wege Neukunden auf Instagram zu gewinnen

Für Gründer und Selbstständige ist es oft nicht einfach Neukunden zu gewinnen. Viele Unternehmer stehen noch oft am Anfang.

D ie sozialen Netzwerke, insbesondere Instagram, eignen sich daher gut, um potentielle Kunden auf Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen.

Doch wie funktioniert die Gewinnung von Neukunden auf Instagram? Was muss beachtet werden? Diese Fragen sollen in dem folgenden Artikel geklärt werden.

 

Welche Branche & Zielgruppe eignet sich für Instagram Marketing?

Einige Branchen sind besser geeignet, um Umsatz, Neukunden und mehr Bekanntheit für Marken zu generieren. Insbesondere Mode-, Reise- und Lebensmittelunternehmen haben gute Chancen Instagram profitabel einzusetzen.

Instagram

Dies heißt jedoch nicht, dass andere Branchen keine Chance haben. Dann ist jedoch eine

Weiterhin ist die Zielgruppe ausschlaggebend. Die meisten Instagram Nutzer sind zwischen 18 und 34 Jahren alt. Ältere Nutzer können zwar auch erreicht werden, aber andere Plattformen wie z.B. Facebook eignen sich dafür besser. Weiterhin ist Instagram vor allem für Unternehmen aus dem B2C Bereich interessant.

 

1. Instagram Leads

Über den Facebook Werbeanzeigenmanager ist es möglich Kundenkontakte zu sammeln. 

Dies funktioniert auch über Instagram. Es ist machbar u.a. E-Mail

Adressen, Namen, Unternehmensdaten und vieles mehr zu speichern. So können neue Kunden gezielt angesprochen werden und z.B. auch in den Newsletter Verteiler aufgenommen werden. Da dies preislich jedoch meistens die schlechtere Alternative ist, würde ich Influencer Marketing empfehlen.

 

2. Influencer Marketing

Die Zusammenarbeit mit Influencern kann sinnvoll sein. Influencer sind Social Media Persönlichkeiten mit einer hohen Reichweite. Dies ermöglicht Selbstständigen eine große Menge an Menschen auf die eigenen Produkte aufmerksam zu machen.

Facebook

Doch aufgepasst: Im Influencer Dschungel lauern viele Gefahren. Fake Follower, geringe Interaktionsrate und weitere Faktoren machen eine genaue Analyse des Influencers vor der Zusammenarbeit notwendig.

Nehmen Sie sich für diese Analyse Zeit. Beobachten Sie die Anzahl sowie Häufigkeit der Beiträge und schauen Sie sich die Abonnenten des Influencers genau an. Fragen Sie auch nach den Statistiken des Influencers.

So bekommen Sie einen Einblick, wie viele Abonnenten wirklich mit den Beiträge interagieren. Es klingt erst einmal beeindruckend 1 Mio. Abonnenten zu haben. Wenn schlussendlich aber nur 10.000 Nutzer aktiv sind, ist man mit einem anderer Influencer vielleicht besser beraten.

 

3. Auffallen, auffallen, auffallen

Mit mittlerweile mehr als 800 Millionen aktiven Nutzer ist Instagram eine feste Größe im Marketing. Wie Sie sich sicherlich vorstellen können, ist es nur noch schwer möglich sich von der Masse abzuheben.

Kreativität ist somit das entscheidende Werkzeug, um Neukunden von der eigenen Marke zu überzeugen.

Die erste Frage, die sich stellen sollten, lautet: Was ist das Alleinstellungsmerkmal Ihres Unternehmens?

Dies ist entscheidend, um festzustellen, wie Sie Ihre Marke auf Instagram positionieren. Vielleicht ist es eine Eigenschaft Ihres Produkts, das kein Konkurrent abdeckt. Oder Sie bieten einen kostenlosen Aspekt Ihrer Dienstleistung an, welcher sonst kostenpflichtig ist. Analysieren Sie ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung auf das kleinste Detail bevor Sie mit dem Instagram Marketing loslegen.

Durch Instagram haben Sie auch die Möglichkeit Ihre Marke persönlicher wirken zu lassen. Sie können Mitarbeiter vorstellen, die Unternehmensphilosophie veranschaulichen und Rabatte in Instagram Stories erwähnen.

Angebote wie „Für jeden Kauf spenden wir 1€ an die Umwelthilfe“ können jüngere Zielgruppe elegant abholen und das Unternehmen als umweltbewussten Player etablieren.

Denken Sie auch an die grundsätzlichen Charakteristiken Ihrer Zielgruppe. Ist diese auf einen Wohnort, ein Alter oder ein anderes Merkmal beschränkt. Das kann Ihnen helfen Ihre Beiträge optimal auf die eigene Zielgruppe zuzuschneiden.

 

4. Call to actions

Die Frage, die sich die meisten Nutzer erst einmal stellen werden, ist: Was sind Call to actions? Bei diesem englischsprachigen Begriff handelt es sich um Aufrufe zu einer bestimmten Handlung.

Dies kann die Aufforderung sein einen Newsletter zu abonnieren, ein Produkt zu kaufen oder ein Gespräch zu vereinbaren. Stellen Sie über Instagram Stories und Beiträge sicher, dass Sie ihre Follower auffordern einer Handlung nachzukommen. Dies steigert die Interaktionsrate und hilft ihnen leichter ins Gespräch mit ihren Kunden zu kommen.

 

Deine Meinung ist uns wichtig. Gebe uns bitte Deinen Kommentar....

Malcare WordPress Security