10 Gründe warum Du unbedingt einen Blog starten solltest

Kannst Du mir ein erfolgreiches Online Business nennen, das keinen aktuellen Blog betreibt?

Und es ist dennoch immer noch so, das viele Menschen die Bedeutung eines Blogs für ihr Geschäft bis heute noch nicht realisiert haben.

Und ich kann Dir sagen: Du solltest unbedingt Deinen Blog starten oder falls Du schon einen hast diesen dann auch füttern.

Es ist nicht nur so, dass Du ohne Blog viel Geschäft verpasst.

Es ist vielmehr so, dass Du durch Deinen Blog eine viel engere Bindung und ein höheres Vertrauensverhältnis schaffst.

Weiterhin hast Du mit Deinem Blog die Chance kostenlosen Traffic zu generieren, wenn Du nach einiger Zeit bei Google gelistet wirst.

Also, wenn Du es absolut ernst meinst mit Deinem Online Business, dann ist es ohne Zweifel eine der wichtigsten Dinge, neben Produktentwicklung und Sales bzw. Marketing, Deinen Blog zu starten um Dein Business dadurch enorm voranzutreiben.

Jetzt kommen die absolut 10 besten Gründe, warum Du unbedingt einen Blog starten solltest…

 

1. eine starke Marke

Menschen vertrauen Marken die Ihnen bekannt sind.

Während die großen Unternehmen Millionen oder Milliarden von Euros und Dollars ausgeben um Ihre Marke zu etablieren, kannst Du als normaler Mensch einen Blog starten und Deine eigene Marke aufbauen.

Je mehr wertvollen Content Du mit Deinem Blog generierst, umso mehr Besucher wirst Du erhalten.

Dadurch kannst Du Dich in deiner Nische als wertvoller Leader etablieren.

Es ist so ähnlich wie bei einem Buchautor. Wenn dieser ein Buch veröffentlicht, dann gibt es ihm automatisch gleich mehr Glaubwürdigkeit.

Es gibt einfach keinen leichteren Weg heutzutage, als mit deinem eigenen Blog zu starten.

Aber achte darauf, dass Du dich richtig und effektiv mit deinem Blog etablierst.

 

2. Baue Engagement auf

Hier ist eine bekannte Verkaufsregel: die Menschen machen keine Geschäfte mit jemanden dem sie nicht mögen und Vertrauen.

Als Marketer sollte dies Dein allererstes Ziel sein.

Bringe die Menschen dazu, dass sie Dich kennen, mögen und Vertrauen.

Wenn Du einen Dialog zu Deinem Publikum schaffst und eine Konversation aufbauen kannst, so wird es automatisch Dein Engagement steigern.

Und durch dieses Engagement wirst Du es leichter haben eine starke Verbindung und ein starkes Vertrauen mit dem Publikum aufzubauen und zu erhalten.

 

3. Entwickle Deine E-Mail-Liste

Das Geld liegt in der Liste.

Hast Du diesen Spruch schon mal gehört?

Für mich ist es mit Abstand einer der wichtigsten Gründe mit einem Blog zu starten.

Du kannst einen Blog starten und ihn in ein Lead generierendes Tool verwandeln, welches Deine Besucher, die Deine Inhalte mögen, in Abonnenten und eventuell sogar in überzeugte Fans von Dir verwandeln.

Wenn Du Bloggen richtig betreibst, Deine Nische richtig eingrenzt, wirst Du damit qualifizierte Leads zu deinem Thema generieren können.

Viele Menschen lassen diesem Punkt aus, denn sie wissen nicht, wie Sie die richtige Blog Strategie mit effektiven Listenaufbau kombinieren.

 

4. Hole Dir Traffic aus Soziales Netzwerken

Das Gesetz der Reziprozität besagt, wenn Du wertvolle Dinge teilst, werden die Menschen genau das gleiche tun, sie werden Deine Inhalte weiterleiten und in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und anderen weiteren teilen.

Dadurch wirst Du mehr Traffic und Kommentare auf dem Block erhalten.

Weiterhin wirst Du dadurch Dein Ranking in den Suchmaschinen verbessern können.

Aus folgendem Grund: Die ganzen sozialen Aktivitäten lassen Deinen Blog für die Suchmaschinen aussehen wie eine sehr autoritäre Webseite.

Das ist der Schlüssel um mehr organischen Traffic zu erhalten.

Beherzige folgenden Tipp. Jedes Mal wenn Du einen neuen Blogbeitrag oder neuen Content online gestellt hast, teile ihn in Deinen Netzwerken, um eine virale Traffic Kampagne in Gang zu setzen.

 

5. Hole Dir Traffic durch Empfehlungen

Wenn Du ein tollen Film gesehen hast, oder etwas schönes gekauft hast oder irgendeiner Art von positive Erfahrung gemacht hast, denkst Du dann nicht auch manchmal daran ist anderen auch zu zeigen oder mitzuteilen?

Diese natürliche menschliche Eigenschaft kann helfen über Empfehlungen Deinen Traffic zu steigern.

Genau wie schon im vorherigen Punkt 4 beschrieben, werden Deine Leser einen guten Inhalt gerne mit ihren Freunden teilen oder Deine Inhalte von ihrem Blog oder ihren Webseiten auf deinem Blog verlinken wollen.

Aber nur, wenn der Content auch werthaltig und von Bedeutung für diese Menschen ist.

Ein Boosting im Ranking ist auch hier als positiver Nebeneffekt zu erwarten.

 

6. Hole Dir gratis Suchmaschinen Traffic

Jeden Blogbeitrag, jedes Video, jeder Artikel und sonstiger Content den Du veröffentlichst ist für Dich eine Möglichkeit, für bestimmte Suchbegriffe, dazu in den Suchmaschinen aufzutauchen.

Regelmäßiges Posten ist wie das spinnen eines Netzes.

Je mehr Content Du im Internet herumzuschwirren hast, desto mehr Besucher wirst Du anziehen.

Das bedeutet nicht das Du für die Suchmaschinen posten sollst, nein Du musst es zu aller erst für die Menschen schreiben die Du anziehen willst.

Wie auch immer behalte diese Suchbegriffe im Hinterkopf wenn es darum geht aussagekräftige Überschriften zu erstellen.

 

7. Entdecke Deine Möglichkeiten

Als Marketer solltest Du immer nach Möglichkeiten Ausschau halten um Deinem Markt besser zu bedienen und Dein Service zu verbessern.

Wenn Du einen Blog startest hast Du dadurch die Möglichkeit näher an den Problemen und Herausforderung Deiner Kunden und Interessenten zu sein.

Das kann dazu führen, dass Du neue Möglichkeiten für weitere Einnahmequellen erschaffen kannst und weitere Lösungen für die Menschen bereitstellen kannst.

Das können oft Lösungen sein, die Du auf einen anderen Weg niemals herausgefunden hättest.

Durch deinen Blog hast Du einfach einen engeren Draht zu deinen Kunden.

 

8. Bleibt am Puls der Zeit

Dies ist vielleicht einer der größten und nicht unwesentlichen Gründe für Dich, wenn Du einen Blog startest.

Um relevanten Content zu erschaffen, bist Du gezwungen darüber nachzudenken, etwas nachzuforschen und persönlich dazu zu lernen.

Zusätzlich erhältst Du Praxis beim Schreiben von guten Texten und dem Erstellen von Videos, wodurch Du Deine Skills als Marketer und Unternehmer stärkst und ausbaust.

Du baust praktisch Dein geistiges Kapital parallel auf.

 

9. Entwickle Beziehungen

Ein weiterer großer Vorteil, den Du durch wertvollen Content und die Teilnahme an Diskussionen mit Deinen Interessenten und Kunden erschaffst, ist die persönliche Beziehung die Du dadurch als Resultat aufbaust.

Es geht nicht nur darum Leute auf Deine Liste zu bekommen.

Es geht darum sie an Deinem Thema interessiert zu halten, so dass sie ständig darauf warten neuen Content von Dir zu sehen.

Eine loyale Leserschaft baust Du durch Beziehung auf.

Und das ist die Art und Weise, wie Du deine Liste aufbauen und aktiv halten kannst.

 

10. Mache mehr Umsatz

Ist dies nicht das aller erste Ziel als Unternehmer oder Marketer?

Es ist doch offensichtlich, solange Du keinen eigenen Blog startest wirst Du auf eine Menge Verkäufe verzichten.

Marketer die ihre Prioritäten auf Bloggen setzen haben einen 13x höheren ROI (return on invest). Diese und andere interessante Statistiken kannst Du hier bei HubSpot finden.

 

Also hier ist die Millionen-Euro-Frage …

Warum besitzt nicht jeder einen Blog?

Im Zuge einer Befragung fand ich diese 5 meist genannten Gründe heraus, warum sie keinen Blog starten und ich liefere Dir auch anschließend gleich die Begründung, warum diese Gründe völlig unberechtigt sind.

 

1. Ich mag schreiben nicht! – Dann mag es halt nicht! Wer sagt, dass es beim Bloggen nur ums schreiben geht? Du kannst dennoch ein Blogger sein und die Vorteile genießen. Verwende einfach Video (wird jetzt auch immer bekannter als sog. Vlog) oder starte einen Podcast. Texte kannst Du zu Not auch in Auftrag geben bei content.de oder Textbroker.

2. Ich habe nicht die Zeit! – Du hast nicht Dich Zeit um mehr Traffic, Leads und Verkäufe zu generieren? Verrückt..

3. Ich weiß nicht worüber ich schreiben soll! – Weiter unten zeige ich Dir wie Du genug Ideen findest.

4. Ich weiß nicht wie ich einen Blog erstellen soll! – In der heutigen Zeit, kann man diese Entschuldung nicht mehr durchgehen lassen. Wenn Du eine Maus klicken kannst, so kannst Du auch einen Blog aufsetzten.

5. Ich habe absolut keine Ahnung von Grafik und Design! – Dafür gibt es heute auch viele Werkzeuge die Dir das Leben erleichtern, wie z.B. Canva. Oder Du kaufst Dir ein Logo und Grafiken für 5$ bei fiverr.com.

 

Fazit: Wenn Du nicht Deinen Blog startest, so werden Deine Mitbewerber an Dir vorbeiziehen und Deine Kunden wegschnappen.

 

Ich hoffe Du konntest was für Dich mitnehmen. Trage Dich noch in meinen Newsletter ein!

Bis zum nächsten Mal

Andreas

Kannst Du mir einen kleinen Gefallen tun? Es dauert auch nur 60 Sekunden oder weniger…

– Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, klicke einen der Like und Teilen Button.

– Stelle eine mit Frage über ein Punkt, der Dir unter den Nägeln brennt, zum Thema Bloggen in dem Kommentieren Bereich hier unten.

 

Deine Meinung ist uns wichtig. Gebe uns bitte Deinen Kommentar....